Problemstellungen

„Ich dreh noch durch. Ich spüre doch, dass meinem Herzen nicht in Ordnung ist. Ich bilde mir doch nicht ein, dass manchmal mein Herz unregel-mäßig schlägt oder manchmal mein Puls auf einmal ohne Grund in die Höhe schnellt, das ist keine Einbildung, das ist eine Tatsache.“


Sie haben ganz Recht. Diese Symptome sind real. Es gibt eine ganze Reihe sogenannter funktioneller Herzrhythmusstörungen. Funktionell heißt, dass diese keine organische Ursache haben, sondern psychisch bedingt sind. Bedenken Sie, Stress, körperliche Belastung, emotionale Belastungen, aber auch seelische Konflikte  schlagen bei manchen Menschen auf den Magen, andere bekommen Rückenschmerzen oder auch Herzbeschwerden. Bei Ihnen wirken sich diese Belastungen vielleicht eher auf Ihr Herzkreislaufsystem aus.
Ihr Arzt hat bereits festgestellt, dass bei Ihnen keine organischen Veränderungen bzw. erkennbare Schädigungen an Ihrem Herzen vorliegen. Es handelt sich dann bei Ihren Symptomen um ungefährliche Reaktionen. Zu diesen Reaktionen gehören Symptome wie verstärktes Herzklopfen, Herzstolpern, Herzrasen, unregelmäßiger Herzschlag, erhöhter Blutdruck und Extrasystolen, d.h. Herzschläge, die quasi aus der Reihe tanzen und als besonders bedrohlich empfunden werden.
Einen besonderen Einfluss auf unser Herzkreislaufsystem haben Gefühle wie Angst und Panik.